(Sender-Daten ablesen, z.B. SKX1 oder 40 MHz)

Häufige Fragen

1) Überprüfen Sie auch meinen defekten Handsender?

Für alle von uns angebotenen Handsender verfügen wir auch über die entsprechenden Funkempfänger, so dass wir gerne kostenfrei Ihren Handsender überprüfen. Die Kosten für die Rücksendung werden jedoch in Rechnung gestellt.

2) Reparieren Sie auch Sender?

In der Regel lohnt sich aus wirtschaftlichen Gründen bei vielen Handsendern eine Reparatur nicht. Übersteigt jedoch der Neuwert des Handsenders € 75.00, so fragen Sie eine Reparatur - insbesondere bei Ansonic-Sendern - bitte separat mit Angaben Ihrer genauen Senderdaten per email an.

3) Warum funktioniert mein Handsender nicht immer?

- Sporadisch können Fehlfunktionen auftreten, falls die Batteriekontakte - insbesondere bei Handsendern mit 9V-Batterien - nicht mehr richtig anliegen. Biegen Sie diese vorsichtig zurück, bis sichergestellt ist, dass die Kontakte vollständig anliegen.
- Weist der Handsender lediglich eine schlechte Reichweite auf, so wechseln Sie zunächst die Batterie. Hilft dieses nicht, so ist vermutlich die Antenne des Handsenders durch einen Sturz beschädigt worden.
- Bei Handsendern mit einer veralteten 27 MHz Frequenz treten häufiger Störungen auf, weil diese Frequenz oft durch andere Sender (z.B. Baby-Phone, Mikrowelle, Amateurfunker) gestört werden. Hier hilft nur ein Wechsel zu einer aktuellen Frequenz (433 MHz oder 866 MHz).

4) Wie verbessere ich die Reichweite meines Handsenders?

Im Auto sitzend sollte man ausprobieren, ob das Halten des Handsenders gegen die A-Säule (zwischen Windschutzscheibe und Seitenfenster) die Reichweite verbessert. Alternativ kann -falls vorhanden- die Position des Empfängerkabels verändert werden, z.B. nicht mehr parallel zu Leuchtstoffröhren. Hier hilft nur Ausprobieren, da zu viele Faktoren die Reichweite bestimmen. Keinesfalls sollte die Länge des Empfängerkabels verändert werden.

5) Warum funktioniert mein neuer Sender nicht?

- Der neue Sender wurde noch nicht ordnungsgemäß codiert. Bitte beachten Sie die beiliegende Codieranleitung und überprüfen Sie die vorgenommene Codierung nochmals.
- Der vorhandene Empfänger ist defekt. Falls noch ein weiterer Sender vorhanden ist, so überprüfen Sie den Empfänger bitte zunächst durch diesen.
- Der Sender wurde falsch bestellt. Bitte überprüfen Sie nochmals die Bestellung mit Hilfe der zahlreichen Anleitungen.

Wir helfen Ihnen in jedem Falle gerne sowohl telefonisch als auch per email weiter.